Sessionen

Herbstsession 11. - 29. September

Die wichtigsten Geschäfte aus Sicht der Grünen Fraktion:

  • Fair-Food-Initiative:  Die Initiative der Grünen für gesunde sowie umweltfreundlich und fair hergestellte Lebensmittel (Fair-Food-Initiative) will Lebensmittel aus einer naturnahen und tierfreundlichen Landwirtschaft mit fairen Arbeitsbedingungen fördern. Auch bei importierten Nahrungsmitteln sollen fair und ökologisch produzierte Produkte gefördert werden. Die Grünen wollen hierfür eine breite Unterstützung von links bis rechts gewinnen.
    Mehr Informationen
  • RASA-Initative, Gegenvorschlag: Für die Grünen bietet die RASA-Initiative die Gelegenheit, die flankierenden Massnahmen in der Verfassung zu verankern. Nur mit dem von den Grünen beantragten Gegenvorschlag zur Initiative kann der Schutz der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gestärkt werden. Dies wiederum ist eine wichtige Voraussetzung für die Akzeptanz der Personenfreizügigkeit und die Weiterentwicklung der bilateralen Verträge.
    Medienmitteilung
  • Initiative "Ja zum Schutz der Privatsphäre": Die Grünen lehnen den direkten Gegenvorschlag zur Volksinitiative «Ja zum Schutz der Privatsphäre» ab. Die Verankerung des Schutzes der «finanziellen Privatsphäre» ist aus Sicht der Grünen unnötig, da die Privatsphäre ehrlicher Steuerzahlerinnen und Steuerzahler mit dem Amts- und Steuergeheimnis bereits heute ausreichend geschützt ist.
    Medienmitteilung
  • Bundesratswahlen: Die Grüne Fraktion lädt die Kandidierenden des FDP-Bundesratstickets zu Hearings ein.

Medienmitteilung der Fraktion vom 1. September

Link zur Website des Parlaments

 

Die weiteren Sessionsdaten 2017:

  • Wintersession: 27. November – 15. Dezember